Zuverlässige und unabhängige Information web Seite
Translation is automatic thus can have irregularities
Beste Lösung für ihre Geschäft

 

Internationaler Steuerplannung – die Grundlagen und Definition.

Die internationale Steuerplanung bezieht sich auf die Konzeption und die Durchführung von Lösungen die in den wirtschaftlichen und Unternehmens Aktivitäten die Reduzierung von Steuern ermöglichen. Man soll nicht die Bedeutung der Steuerplannung im finanziellen Bereich eines Unternehmens unterschätzen. Essentiell, die Steuerplannung ist die Erarbeitung von Massnahmen die Steuerpflicht reduzieren in einem gegebenen Rahmen einer existierenden Legislatur.Verschiede Mechanismen können für die Steueroptimierung benutzt werden. Natürlicherweise, um die Steuerplannung zu optimieren braucht man als erstes die entsprechende  Steuerbasis.

Das passendste System der Zustandsbesteuerung zu wählen gehört zu den Hauptaufgaben, die über Steuerplanung gelöst werden sollen. In der Regel stellt das Wählen eines vorteilhaften Besteuerungsregimes verfügbare Gelegenheiten für Steueroptimierung innerhalb der steuerlichen Gesetzgebung des Landes zur Verfügung.

Man sollte zwischen den Typen und Klassifikationen von Steuerschemas unterscheiden.

Die unten dargestellten Instrumente sind die populärsten unter andrem im Steuerplannung:

  • Die Überwachung and Analyse von der bestehen Steuerlegislatur für die speziellen Steuerschemas;
  • Die optimale Auswahl des rechtlichen Status und der rechtlichen Form des Unternehmens;
  • Die Bewertung der Aktiva eines Unternehmens;
  • Die optimale Auswahl des Marktes für die Geschäftstätigkeit und der Jurisdiktion für die Firmenregistrierung.

Wichtig zu verstehen ist dass die Steuerplannung ist die Optimierung von Steuern in Übereinstimmung mit dem Gesetz und der Abgabe der Steuererklärung an die entsprechenden Behörden.

Zusätzlich zu den obengenannten Maßnahmen, kann man eine Jurisdiktion wählen die eine vorteilhafte und günstige Steuerklima sowie günstigen Steuer Mechanismen hat.

Die Vorteile und Möglichkeiten der internationalen Steuerplannung

Folgende Möglichkeiten sind als Vorteile zu betrachten in der internationalen Steuerplannung:

  • Auswahl der Jurisdiktion die eine relative wirtschaftliche und politische Stabilität aufweist;
  • Möglichkeiten die Steuerbasis in verschiedenen Industrien und Sektoren optimieren;
  • Vereinfachte Regelungen betreffend der Firmenregistrierung und nachfolgender finanzielles Bericht;
  • Privilegiertes Zugang zu dem internationalen finanziellen Markt.

Für die effiziente und wirtschaftlich plausible Steuerplannung ist es wichtig die folgenden Faktoren zu betrachten:

  • Die strukturelle Komponenten eines Unternehmens - die Anzahl von Inhaber, deren Residenz Status, die Vertraulichkeit der Information;
  • Die Beschränkungen im Falle von keinem Residenzstatus – die Größe des Stammkapitals, lizensierte Aktivitaetstypen, Versicherungstypen;
  • Das aktuelle Steuerrecht – die Möglichkeit ein 0% Steuerstatus und andere Steuerliche Vorteile zu nützen;
  • Möglichkeiten für die internationale Planung – das Vorhandensein der bilateralen staatlichen Doppelbesteuerungsabkommen;
  • Die günstigen Bedingungen für die Umsiedelung der Firmen und finanziellen Anlagen.

Steueroptimierung und die Reduzierung vom bestehen Steuerniveau kann durch folgendes erreicht werden:

  • Die Reduzierung von steuerlichen Basis;
  • Die Nutzung von vorteilhaften Steuerraten;
  • Die Erlangung der Steuerresidenten Status;
  • Die Unternehmensregistrierung in den speziellen Handelszonen (steuerlichen und zoll Vorteile).

Die moderne Praxis stellt verschiedene Instrumente für die Steueroptimierung da um die steuerliche Basis auf dem internationalen Niveau zu reduzieren. Die beliebten Methoden unter anderem sind:

  • Das Ausüben von Geschäftes und wirtschaftlichen Tätigkeiten in den Jurisdiktion die günstigsten steuerlichen Bedingungen anbieten (tax havens und Freihandelszonen);
  • Investitionstätigkeit in den Ländern die günstigeren oder 0% Steuerpflicht an Zinsen, Zahlungen, Abgaben, Dividenden etc;
  • Jurisdiktionen die Vorteile in den Bereichen: Versicherung, finanziellen Zahlungen, Logistik, Bau, Tourismus und Kleinunternehmen anbieten;
  • Die Erlangung der Residenten Status für die Teilnahme an den internationalen Doppelbesteuerungsabkommen;
  • Distribution von den erwerbten Einnahmen.

Es ist bemerkenswert, dass die Vereinigten Arabischen Emiraten, laut den allen speziellen Parametren, ist die ideale Jurisdiktion für die internationale Steuerplannung. In diesem Land sind alle diese Methoden und Instrumente, die das Unternehmen profitabel und Konkurrenzfähig auf dem lokalen und internationalen Markt machen, perfekt kombiniert.

Die spezialisierten Freihandelszonen als eine verlässliche Lösung

Die Firmenregistrierung in der speziellen Freihandelszone ist die typischste Lösung für die Optimierung der steuerlichen Basis. Ein spezielles, wirtschaftliches Status, was auch ein spezielles Kalkulationssystem und Zahlungssystem von Steuern bedeutet, werden in solchen Zonen benutzt.

Die spezielle wirtschaftliche Freihandelszone ist ein spezieller Ort im Lande mit den günstigsten Steuerregelungen für die Unternehmen die im lokalen und internationalen Handel tätig sind. Solche Freihandelszonen, zusätzlich zu der Fremdkapitalerziehung in die lokale Wirtschaft, bieten verschiedene Möglichkeiten für das Unternehemensentwicklung. Das sind: Verbesserung und Entwicklung von Exportpotenzial und die Einsetzung von neuen und fortgeschrittenen Technologien, sowie Business und Management Erfahrung.

In der aktuellen Praxis gibt es mehr als 50 Länder, die einen günstigeren Steuerklima für fremde Investoren anbieten. Solche Länder bieten beide Möglichkeiten - Minimalisierung von Steuern oder eine komplette Steuerabwesenheit. Eine 0% Steuerrate, in den meisten Fällen, ist für Offshore Firmen, Stiftungen und internationalen Firmen gedacht. Solche Unternehmen führen die Tätigkeit außerhalb der Jurisdiktion und daher sind nicht steuerpflichtig.

Die Jurisdiktion der Vereinigten Arabischen Emiraten, die sowohl für Offshore Firmen als auch für Onshore Firmen die Steueranreize anbieten kann man zu einer Ausnahme zuschreiben. Die verschiedensten internationalen und lokale Unternehmen können mit den Zoll Privilegien und fiskalischen Anreizen rechnen.

Eine Jurisdiktion wählen – wie man alles richtig tut

Sogar die meist erfahrenen Experten können keine definitive Antwort geben. Der Fakt ist, dass es immer Fall abhängig ist. Die angesetzten Ziele des Unternehmens meistens bestimmen die Auswahl der entsprechenden Jurisdiktion. Man sollte die verschiedenen Unterschiede und Möglichkeiten der jeweiligen Jurisdiktion verstehen um eine richtige Steuerplannung zu unternehmen. Es gibt einige Grundlagen der Jurisdiktionen zwischen welchen man unterscheiden soll, dabei hängt die Auswahl von den Optimirungsmethoden und Anlageabsicherung:

  • Die klassische Offshore Jurisdiktion  - die Offshore Firmen sind in solchen Gebieten des jeweiligen Landes vom Steuerpflicht ausgenommen, da diese keine Tätigkeit in dem Land ausüben. Die traditionellen Offshore Jurisdiktion verfügen über und bieten an die vereinfachte Form der Registrierung und finanzielle Erklärung, dabei gibt es keine Steuerpflicht und man zahlt nur die Jahregebuhr. Zur solchen Gebieten gehören die meisten Inselländer wie z.B. British Virgin Islands, Seychelles, Bahamas, Belize, Panama, Mauritius, Nevis und die Marshall Islands;
  • Eine Jurisdiktion mit günstigerem Steuerrecht – Ein günstiger Steuerklima ist normalerweise nur an die spezielle Typen und Rechtsformen von Unternehmen angeboten. Das können internationale Unternehmen ohne dem Steuerlichen Status sein, die aber Steuer – und finanzielle Erklärung führen und aufrechterhalten müssen. Die Vereinigten Arabischen Emiraten, Lichtenstein, Hong Kong, Sweden und Luxembourg dienen als Beispiele für solche Jurisdiktionen;
  • Juisdiktionen mit dem angesehen Status und entsprechenden Vorteilen – Die Steuerlichen Vorteile sind an solche Unternehmen angeboten, die einem hohen Niveau entsprechen und keine Offshore Rechtsform aufweisen. Solche Jurisdiktionen sind meistens dazu da um den Unternehmen einen hohen Status an zu bieten dabei entwickeln die Märkte von entwickelten Ländern. Solche Jurisdiktionen sind z.B. Großbritannien, die Niederlande und die Schweiz.

Von den Anforderungen bis zu den finanziellen und Steuererklärungen, Steuerschemas und die Bedienungen für weitere Administration, es gibt sehr viele Offshore und Onshore Jurisdiktionen die das alles beinhalten, daher ist es wichtig fuer die Registrierung eine Firma, die Eigenschaften und den Bereich des Unternehmens zu bestimmen. Die optimale Lösung für Steuerplannung kann sowohl für die allgemeine Optimierung des Unternehmens als auch für die Optimierung der jeweiligen Überweisung dienen.

Neben den traditionellen Faktoren die die Auswahl der Jurisdiktion beeinflussen, es gibt einige Bedingungen:

  • Die Kosten der Registrierung und deren nachfolgender Administration;
  • Der Ablauf der Registrierung (Bedingungen und Zeitaufwand);
  • Das politische und wirtschaftliche Niveau des Landes;
  • Das Vorhanden der entwickelten Banksystem und finanzielle Infrastruktur.

In diesem Sinne, bleiben die Vereinigten Arabischen Emirate die am besten geeignete Jurisdiktion für verschiedensten Geschaeftsaktivitaeten. Die internationale Steueroptimierung ist ein Instrument die Profitabilität eines Unternehmens in VAE durch die Steuerreduzierung und andere Geschäftes Vorteile zu erhöhen.


Unternehmensberatung Dienstleistungen und zusätzliche Informationen

Kostenlose Beratung erhalten

Senden Sie Ihre Anfrage und bekommen Sie eine kostenlos Beratung von einem unseren internationalen Berater

Name:*
Email:*
Telefon:
Ihre Anfrage:*