• Deutch

Internationale Steueroasen, ihre Vielzahl und Eigenschaften

Die Bedeutung der Steueroase ist, wie folgt: es ist ein Land oder eine Rechtsprechung, die Steuerpräferenzen (sehr niedrigen Steuersatz oder sogar die null Steuersätze) für ausländische Anleger zur Verfügung stellt, die machen, Geschäft diesbezüglich tätigend Plätze sehr rentabel. Es gibt mehr als 50 Länder und Bereiche auf der ganzen Welt, die als Steueroasen angesehen werden können, obgleich es keine allgemein anerkannte Definition dieses Ausdruckes gibt.

Mehr und mehr Unternehmer und Geschäftsmänner stellen sich eine Frage, welche für Steueroptimierung zu verwenden Rechtsprechungen. Zusammen mit den Steuerprivilegien wenn, eine Rechtsprechung für die Schaffung eines Geschäfts sind zu wählen, gleichmäßig wichtig die politische Umwelt und die Bedingungen für einen bequemen Wohnsitz. Welche zu verwenden Werkzeuge, was zu wählen: Klassikeroffshoresteueroasen oder -gebiete mit speziellem Lebensstandard? Lassen Sie uns versuchen, ausführlich aufzuräumen.

Steueroasen – offshores

Kapitalertragsteuer
Rechner

Es gibt einige Gründe, warum solche Länder annehmen eine Politik von Steueroasen tun Sie. Einige Offshoreländer leben auf Kosten von Tourismus und dem Finanzsektor. Gewöhnlich sind diese spärlich bevölkerte Bereiche auf den Inselbildungen. Solche Rechtsprechungen werden durch das komplette Fehlen der Landsteuerung und aller möglicher Formen der Besteuerung gekennzeichnet (Einkommenssteuer, Körperschaftssteuer, Steuer auf Dividenden, etc.). In der Praxis hat solche Steuer ns, wird nur für die Ausrichtung der Auslandsunternehmen (und der Akkreditivbank erklärt), für das Tätigen des Geschäfts außerhalb der Rechtsprechung, mit Steuersätzen der ermäßigten Steuer verwendet.

Gewöhnlich wegen einiges Ziels folgert, es gibt eine unterentwickelte Sozialinfrastruktur und einen extrem - niedrigen Lebensstandard auf ihren Gebieten. Zum Beispiel in der Steueroase der Kaimaninseln, gibt es soziale Sicherheit der Bevölkerung: Pension und Sozialbeiträge sind nur für Arbeitgeber obligatorisch. Die Hauptquelle der Anreicherung des Staatshaushaltes ist die Gewohnheitssteuern auf Importen.

Ist hier die Liste von Steueroaseländern auf der ganzen Welt (nicht komplett):

  • Kaimaninseln
  • Trinidad und Tobago
  • Antigua
  • Die Britischen Jungferninseln
  • Andorra
  • Liberia
  • Marshall Islands
  • Costa Rica
  • Aruba
  • Seychellen
  • Anguilla
  • Mauritius
  • Bahamas
  • Belize
  • Barbados
  • Koch Islands
  • Panama
  • Bermuda
  • Isle of Man
  • Vanuatu
  • Grenada
  • Neuseeland
  • Guernsey
  • Jersey
  • Das Gambia
  • Dominica
  • Caicos
  • Gibraltar
  • Türken

Steueroasen des Persischen Golfs

Funktionen der Wirtschaftszonen im Mittlere Osten sind als effektives Werkzeug für Steueroptimierung mehr und mehr häufig benutzt. Die Länder im Nahem Osten nehmen eine loyale Steuerpolitik an, um Direktinvestitionen zur Volkswirtschaft anzuziehen.

Große Reserven des Öl- und Gassektors habend, haben diese Länder die nationale Wohlfahrt geschaffen und ein verhältnismäßig hohes BIP per capita sichergestellt. Zum Beispiel in Vereinigte Arabische Emirate, werden die Körperschaftssteuern nur den Unternehmen und die Firmen auferlegt, die an der Öl- und Gasindustrie und dem Banksektor teilnehmen.

Solch ein Entwurf macht es möglich, die ausländischen Anleger und die Unternehmer vom Zahlen der Körperschaftssteuern, einschließlich die Steuer auf der Kapitalaufstockung und Einkommenssteuer zu befreien. Es sollte gemerkt werden, dass es einen verhältnismäßig hohen Lebensstandard in den Emiraten gibt und Firmenausrichtung und Wartung des Geschäfts nicht bedeutende Ausgaben miteinbezieht.

Die ähnliche Steuerpolitik wird in den anderen Ländern im Nahem Osten, wie Oman, Bahrain, Kuwait und Katar angenommen. Die Mehrheit der Länder des Persischen Golfs sind die Ölriesen, die die loyale Steuerpolitik auf Kosten von dem Export des Öls und anderer Quellen sich leisten können, um Direktinvestitionen anzuziehen.

Europäische Steueroasen

Die Schweiz kann gelten als einen Vertreter des europäischen Teils des Kontinentes. Die Schweiz wird als Land mit sehr flexibler Steuerpolitik gekennzeichnet. Der Körperschaftssteuersatz für die Firma hängt möglicherweise von der Anzahl von den Faktoren ab, unter denen es gibt: die Art des Geschäfts oder der Gewerbetätigkeit; das Volumen der erwarteten Investitionen in die Volkswirtschaft; die Anzahl von den neuen Arbeitsplätzen, dem etc. Für Personen, die einen Steuerresidentstatus haben, kann der Steuersatz betragen ungefähr 35%, und für die Ausländer, gibt es die Gelegenheit der Schaffung der Vertragssteuerbeziehungen. Wenn man die Rate der Besteuerung berechnet, werden die Unterbringungskosten der Gründer und der Ausgaben für Miete der Bürovoraussetzungen berücksichtigt.

Bevorzugte Zonen mit ermäßigten Steuern

Zusätzlich zu den Offshoreländern gibt es einige Gebiete s mit dem speziellen Lebensstandard (und den Steuersätzen der ermäßigten Steuer). In der Regel liefert solcher Status die bevorzugte Besteuerung und das vereinfachte Verfahren der Ausrichtung oder Vereinigung der Auslandsgesellschaft. Auf dem Gebiet solch eines fachkundigen Bereichs, kann man einen Steuerresidentstatus erreichen, der die Zahlung der anwendbaren Gebühren und der Steuern erfordert. Unterdessen bezieht die Ausrichtung des Auslandsunternehmens nur die Zahlung des jährlichen örtlich festgelegten Beitrags mit ein. Eine unterschiedliche Kategorie in dieser Gruppe besteht aus den Ländern, die die bevorzugten oder vereinfachten Besteuerungsentwürfe liefern.

Afrikanische Steueroase

Es gibt eine Steueroase, eine Offshorezone mit ermäßigten Steuern in Afrika – Liberia. In dieser Rechtsprechung kann das Auslandsunternehmen entweder von einem Bewohner oder vom Ausländer registriert werden. Die Firmen, die keinen Steuerresidentstatus besitzen und außerhalb der Rechtsprechung funktionieren, werden von allen Arten Unternehmensbesteuerung befreit. Signifikante Vorteile betreffend Besteuerung werden für die lokalen Firmen, die neue Jobs im Markt schaffen und zur aktiven Diversifikation der Wirtschaft beitragen, einschließlich die Teilnehmer der Investitionsvorhaben zur Verfügung gestellt. Die Prämie für das internationale Geschäft umfasst den folgenden Nutzen: vorteilhaftes Investitionsklima, die Loyalität der Aufsichtsbehörden, das Fehlen der Geldumtauschregelung und Steuerbefreiung, wenn die finanziellen Vermögenswerte übertragen werden.

Top 10 Steueroaseländer

  • Zypern. Zypern ist eine weltweite bekannte Steueroase. Es gibt einige Entwürfe für den Erhalt einer Aufenthaltserlaubnis und des dauerhaften Wohnsitzes sowie ein beschleunigtes Programm für den Erhalt von Staatsbürgerschaft von Zypern für große Investoren. Zypern ist ein Mitglied der EU und ist lang mit Europäern als Rechtsprechung für die Optimierung von Unternehmensbesteuerung populär gewesen. Die Einkommenssteuer von zypriotischen Firmen von 12,5% ist eine von den niedrigsten in der Europäischen Gemeinschaft. Gleichzeitig bis vor kurzem konnte Zypern keine Steueroase für Einzelpersonen gehalten werden. Der Einkommenssteuertarif ist progressiv. Die Einkommen reichen von bis 20%, bis 35%. Um ein Steuerbewohner von Zypern zu werden, müssen Sie 183 Tage ein Jahr in Zypern d.h. sechs Monate verbringen + 1 Tag.
  • Seychellen und Belize. Diese Steueroasen sind, da die Kosten des Registrierens einer Firma in Seychellen sowie des Beginnens eines Geschäfts in Belize, Nehmen ungefähr zwei Tage und Kosten ungefähr 400 Euros ein wenig ähnlich. In beiden offshores sind die Gründer von Privatunternehmen von den Steuern völlig ausgenommen. Diese Rechtsprechungen werden durch das Fehlen der Devisenkontrollen und der Anforderungen für jährlichen Bericht und die Revidierung gekennzeichnet. Unter anderem sollte es gemerkt werden einer bequemen Zeitzone von Seychellen. Ein besonderes Merkmal von Belize ist der vereinfachteste (im Vergleich zu anderen offshores) Anmeldeprozess.
  • Panama. Panama ist eins der schnell sich entwickelnden Steueroase in der Welt. Panama wird eins des größten internationalen Handels und der Finanzzentren betrachtet. Eine wachsende Wirtschaft, eine politische Stabilität, eine gut entwickelte Infrastruktur und keine Währungskontrolle sind ideale Bedingungen für das Beginnen eines Geschäfts in Panama. Lokale Gesetzgebung erlegt nicht Anforderungen für obligatorischen jährlichen Bericht und autorisiertes Kapital auf. Und selbstverständlich ist ein enormer Vorteil die verhältnismäßig schnelle und billige Ausrichtung von in Küstennähe herein Panama. Die Kosten sind von 850 Euros.
  • Die Britischen Jungferninseln. Die Britischen Jungferninseln sind eine der ältesten Steueroasen. Die Vorteile dieser Rechtsprechung umfassen Befreiung von allen Steuern und von den keinen Anforderungen an Bericht. Jedoch wenn vor kurzem dieses Gebiet eins von den populärsten und das rentabel für Investoren war, jetzt hat die Situation ein wenig geändert. Ab Juli von diesem Jahr, von einer Vereinbarung zwischen den Britischen Jungferninseln und dem Vereinigten Königreich auf dem Nachrichtenaustausch über die Begünstigten, die registrierten, ist die Firma im BVI in Kraft getreten. So müssen Geschäftsmänner, die eine Firma in den Britischen Jungferninseln öffnen möchten, auf Vertraulichkeit nicht mehr bauen. Auch die Wartungspreise der Firma haben sich erheblich erhöht und die Eröffnung der Listen der Begünstigter berücksichtigend; das BVI verliert seinen Reiz, der mit anderen Steueroasen verglichen wird.
  • Hong Kong und Singapur. Die Steueroasen von Hong Kong und von Singapur sind für ihre starken Wirtschaftssysteme sowie die Verfügbarkeit von Finanz- und von Personalwesen berühmt. Die Kosten des Registrierens einer Firma in Hong Kong betragen ungefähr 1.300 Euros, Singapur sind ein wenig teurer – von 3.600 Euros. Beide Länder haben klare Anforderungen für das Vorlegen von Jahresberichten und befreien von den Steuerfirmen, die außerhalb des Festlands funktionieren. Vor kurzem erschienen einige Schwierigkeiten mit Öffnung erklärt Ausländer. Eine ausgezeichnete Alternative eröffnet ein Konto in den europäischen Banken.
  • Gibraltar. Das Kaufen ein gebrauchsfertiges in Küstennähe in Gibraltar bedeutet volle Steuerbefreiung. Eine Steueroase von Gibraltar ist ein Überseegebiet des Vereinigten Königreichs und hat deshalb einige Vorteile, die mit seiner Mitgliedschaft in der EU verbunden sind. Die Nachteile dieser Steueroase umfassen die obligatorische Unterordnung von Berichten, von Anforderungen für die Anwesenheit eines Residentsekretärs und von Rechnungsprüfung. Außerdem wird Gibraltar in den Offshorezonen in vielen Ländern auf die schwarze Liste gesetzt. Gibraltar hat nie Doppelbesteuerungsabkommen unterzeichnet.
  • Malta. Globaler Wohnsitz-Entwurf, ein Immigrationsentwurf für den Erhalt einer Aufenthaltserlaubnis für steuerliche Bewertungen wurde in Malta im Jahre 2013 gestartet. Der Entwurf ist für Bürger von Ländern außerhalb der Europäischer Union bestimmt. Ein Bewerber muss ein Eigentum in Malta wert 275.000 EUR (mindestens oder Miete für die Menge von 9.600 EUR pro Jahr) kaufen. Wenn das Eigentum in Gozo oder im Süden von Malta (das heißt, nicht in Valletta) ist, dann muss der Kaufbetrag 220.000 EUR sein mindestens, und die Mietmenge ist 8.750 EUR mindestens pro Jahr.
  • Monaco. Wohlhabende Ausländer können eine Aufenthaltserlaubnis in einer Steueroase von Monaco erhalten, das ohne das Recht auf Arbeit im Fürstentum bewilligt wird. Um eine Aufenthaltserlaubnis zu erreichen, müssen Sie Immobilien kaufen oder mieten, haben ein Konto in einer Bank, die in Monaco für die Summe von 1.000.000 EUR gelegen ist und haben Krankenversicherung. Das Verfahren für den Erhalt einer Aufenthaltserlaubnis besteht aus zwei Stadien: 1) ein Immigrationsvisum am Konsulat von Frankreich erhalten, 2) persönliche Unterordnung von Dokumenten in Monaco.
  • Die Schweiz. Politisch und wirtschaftliche Stabilität kombiniert mit einem hohen Lebensstandard, einer entwickelten Infrastruktur, niedrigen Verbrechensraten und vielen anderen Vorteilen haben die Schweiz einen wünschenswerten Platz sich bewegen und leben lassen. Von einem Regierungsgesichtspunkt ist die Schweiz ein Bündnis, in dem jeder Bezirk seine eigene Besteuerung anordnet einstellt, die zu Wettbewerb unter Bezirken für die Anziehung von wohlhabenden Bürgern und von ihrem Kapital führt. Die üblichen Einkommenssteuersätze in der Schweiz sind ziemlich hoch, da die Skala progressiv ist (je höher das Einkommen, desto höher der Steuersatz).
  • Vereinigte Arabische Emirate. Wenn Sie eine Firma in den UAE öffnen, die in der so genannten „Freihandelszone registriert wird,“ können Sie eine Aufenthaltserlaubnis für 3 Jahre erhalten. Es gibt keine Einkommenssteuern in der Steueroase der UAE. Es gibt auch keine Körperschaftssteuern für die Firmen, die in den Freihandelszonen registriert werden. Es gibt auch keine Steuern auf Eigentum und dem Wachstum des Kapitals in den UAE. Aufenthaltserlaubnis in den UAE liefert eine Gelegenheit, im Land das ganze Jahr hindurch zu leben.

Schlussfolgerung

Sie müssen etwas Wissen des steuerlichen und Gesellschaftsrechtes von diesem oder von diesem Land haben, zum der rechten Wahl von der Rechtsprechung für die Einstellung des internationalen Geschäfts zu treffen. Es ist für den durchschnittlichen Unternehmer ziemlich schwierig. Aber Sie können Ihre Interessen zum Team von qualifizierten Fachleuten immer anvertrauen und erhalten das gewünschte Ergebnis so bald wie möglich.

Jede der vorgeschlagenen Rechtsprechungen hat seine Eigenschaften und Funktionen, die für jede einzelne Geschäftslösung sehr wichtig sind. Treten Sie mit uns in Verbindung und erhalten Sie das Sachverständigengutachten für freies.


Kostenlose Information erhalten

Senden Sie Ihre Anfrage und bekommen Sie eine kostenlos Beratung von einem unseren internationalen Berater

Yandex.Metrica