Unternehmens- und andere Steuern in Dubai, VAE – Überblick, Steuersätze, Steuerplanung

Obgleich Länder der Welt ihre Unterstützung zum kleinen und Firmenkundengeschäft ankündigen, ist alles nicht in der Praxis so einfach. Die Hauptschwierigkeit für kleines und Firmenkundengeschäft bleibt die übermäßige Steuerlast (hohe Unternehmens- und Einkommenssteuersätze sind ein großes Problem für ein neues Geschäft). Nach Ansicht der unabhängigen Experten ist dieses ein bedeutendes Hindernis für Wachstum und aktive wirtschaftliche Entwicklung.

Deshalb neigen die privaten Unternehmer und die körperschaftlichen Anteilseigner, die Rechtsprechungen mit hohen Steuersätzen zu verlassen. Geschäft unter der Drohung von Regierungsbeschränkungen und von ungünstigen Steuerklima hat keine Aussichten der Zeitdauer. Mehr und mehr lenken Geschäftsmänner ihre Aufmerksamkeit auf die anderen Länder, die für Geschäft vorteilhafter sind und die VAE einer von denen ist.

Unternehmens- und andere Steuern im Eurozone

Obwohl Länder der EU Geschäft mit der relativen Stabilität und Gelegenheiten für Entwicklung versehen, gibt es auch bestimmte Nachteile dort. Zuerst sind diese hohe Steuersätze und erhöhte Aufmerksamkeit von den steuerlichen und Aufsichtsbehörden (zum Firmenkundengeschäft zuerst). Entsprechend den offiziellen Statistiken können wir sagen, dass der niedrigste Einkommenssteuersatz im Eurozone ungefähr 25% ist. In den Ländern der EU, kann ein Steuersatz von 30 bis 52% erreichen.

Unter den europäischen Ländern die die höchste Rate der Einkommenssteuer anwenden, können die folgenden Rechtsprechungen aussortiert werden:

  • Deutschland: der Einkommenssteuersatz reicht von 14% bis 45%;
  • Frankreich: ein Durchschnittseinkommen und ein Körperschaftssteuersatz ist ungefähr 45%;
  • Österreich: Steuersatz reicht von 36% bis 50%;
  • Großbritannien: ein durchschnittlicher Steuersatz ist 45%;
  • Schweden: das Einkommen und der Körperschaftssteuersatz reicht von 32% bis 57%;
  • Die Niederlande: das Einkommen und der Körperschaftssteuersatz reichen von 37% bis 52%.

Unter den Ländern mit einem minimalen Steuersatz, können die folgenden Mitgliedsstaaten der EU aussortiert werden:

  • Poland: the income tax rate can range from 18% to 32%;
  • Romania, Hungary: tax rate is 16%;
  • Lithuania, Czech Republic: tax rate is 15%;
  • Bulgaria: an average income tax rate is 10%.

Was die Einkommensbesteuerung anbetrifft der Unternehmen und der Firmen (Körperschaftssteuersätze), kann man die folgenden Zahlen zitieren:

  • Cyprus, Bulgaria: the corporate tax rate is 10%.
  • Germany: corporate tax is 15%;
  • Sweden: the corporate tax rate is 22%;
  • The Netherlands, Austria: corporate tax rate is 25%;
  • France: corporate tax rate is 33,3%;
  • Belgium: the corporate rate may increase to 40%;
  • Malta: corporate tax rate can be up to 35% of the income.

Steuern sind die Hauptquelle des Landbudgets für die Länder der EU. Deshalb gibt es eine strenge einstellung gegenüber der Finanzkomponente des fremden Firmenkundengeschäftes. So sehen wir, dass leider Europa nicht betreffend Gebäude und das Entwickeln eines rentablen Firmenkundengeschäftes ideal ist.

Aber noch, haben Geschäftsmänner auch die Gelegenheit, ein vollständig steuerfreies Geschäft zu schaffen und zu viel Interesse von den steuerlichen und Aufsichtsbehörden nicht anzuziehen. Wenn Sie ein Firmenkundengeschäft ohne irgendwelche Komplikationen mit den Finanzinstituten haben möchten und hohe Rate von Rentabilität, dann sehen Sie ausführlich die VAE.

Keine Körperschaftssteuern in Dubai, VAE – eine optimale Steueroase

Mehr und mehr Investoren und Unternehmer entdecken auf der ganzen Welt die Rechtsprechung der VAE. Heute vermutlich gibt es keine Person, die nicht über das unglaubliche Wirtschaftswachstum und die schnelle Entwicklung der VAE gehört hat. Jedes Jahr werden die ehrgeizigen Großprojekte, die mit der Großartigkeit den gesamten Planeten beeindrucken, auf dem Gebiet der VAE durchgeführt.

Betreffend die Schaffung eines Geschäfts, ist der Hauptvorteil der Rechtsprechung der VAE die Tatsache, dass die VAE nicht in der schwarzen Liste der Länder eingeschlossen ist, die zur Geldwäsche beitragen. Privatsache, in den VAE, führt sein wirtschaftliches und Gewerbetätigkeiten erlaubterweise durch und gibt frei. Die internationalen Experten haben bereits die Verhältnisse zwischen der Privatsache und der Regierung in den VAE wie ein Übergang zu einem neuen Niveau von zivilisierten Marktbeziehungen erkannt.

Die Staatsform Management in den VAE erlaubt Firmen, Gewinne zu erzielen und ihr Geschäft ohne die übermäßige Regierung und die Finanzkontrolle zu entwickeln. Die Regierung der VAE arbeitet aktiv mit den internationalen Organisationen zusammen, die der Finanzierung des internationalen Terrorismus und Geldwäsche des kriminellen Ursprung widerstehen.

Die VAE können gelten als wahren Steuerhimmel. Es gibt keine Einkommenssteuern für Ausländer und für Einheimische in den Freizonen und auf dem Festland in allen Emiraten, einschließlich Dubai und Abu Dhabi, gibt es keine Körperschaftssteuern in den VAE überhaupt.

Die VAE: Gelegenheiten und Aussichten des Wachstums für das Firmenkundengeschäft

Eintragung ins Handelsregister in den VAE erlaubt Firmeninhaber und Mitgliedern ihrer Familien, ein Wohnsitzvisum für den legalen Aufenthalt im Gebiet des Landes zu erhalten. Abhängig von den Durchführungsgeschäftstätigkeiten können Sie eine lokale oder internationale Firma im Gebiet der fachkundigen Wirtschaftszonen mit dem speziellen Lebensstandard in den VAE registrieren.

Der Regierungspolitik von VAE wird die durchführbare Unterstützung der Privatsache und der Bestimmung der bequemsten Bedingungen für das wirtschaftliche und die Gewerbetätigkeiten angestrebt. Die Unternehmer und die Investoren aus dem Ausland können auf der legalen Unterstützung und der Optimierung des Geschäfts zu den vorhandenen Standards in den VAE zählen.

Immobilien als das Haupt-Investitionswerkzeug in den VAE

Das schnelle Wirtschaftswachstum der VAE berücksichtigend, fingen mögliche Investoren von allen auf der ganzen Welt an, das große Interesse am Erwerb von Immobilien in den VAE zu zeigen. Die zunehmende Nachfrage beobachtend, hat die Regierung der VAE etwas Gegenmaßnahmen und Maßnahmen ergriffen. Wenn früher die Immobilien in den VAE nicht für die Ausländer verfügbar waren, dann vor kurzem haben viele arabischen Fürstentümer Sondergebiete zugeteilt, in denen die Ausländer möglicherweise die Immobilien in den unbegrenzten Besitz erwerben.

Geschäft in den VAE ist von jeder möglicher Besteuerung, transparente Bedingungen für das Weitermachen des Geschäfts, moderne Infrastruktur, der vorteilhafte Standort des Landes betreffend das Schützen der Eigentumsrecht- und Investitionsanlagegüter frei. Sie können sich und Geschäft in den VAE weitermachen leben und um die Zukunft der Firma nicht mehr sorgen. Benutzen Sie die VAE für die Entwicklung der neuen Märkte und die Expansion des vorhandenen Geschäfts.


Kostenlose Information erhalten

Senden Sie Ihre Anfrage und bekommen Sie eine kostenlos Beratung von einem unseren internationalen Berater

Yandex.Metrica