Steuersatz in Dubai und der Rest der UAE

Heutzutage beschließen viele Unternehmer und Investoren die UAE unter anderen Ländern der Welt, um Geschäft zu starten oder eine Firma für internationales Geschäft zu bilden. Einer der Schlüsselgründe, die sie verursachen, um die UAE vorzuwählen, ist das bequeme Steuersystem des Zustandes.

Die UAE ist in großem Maße steuerfreie, da es mehr als gibt, 40 Freihandelszonen innerhalb des Landes, das vom Einkommen von den Geschäftstätigkeiten ausgenommen ist – keine Angelegenheit ist diese ist passives oder aktives Einkommen. Einer der Hauptvorteile der Freihandelszonen in den UAE (abgesehen von einem sehr milden Steuersystem) ist eine Erlaubnis, die ganze Firma im fremden Besitz zu haben.

Wenn Sie ein Gas oder eine Erdölgewinnungsfirma oder eine Tochtergesellschaft von einer Auslandsbank laufen lassen, müssen Sie die Steuern zahlen, die bis 55% der Gewinne der Firma entsprechend dem Vereinigte Arabische Emirate-Steuersatz gleich sind. Jedoch in diesem Fall hängt der Steuersatz in UAE von der Firma und vom Emirat ab. Was Niederlassungen anbetrifft von Auslandsbanken, sind sie abhängig von 20% Steuern entsprechend dem Steuersatz UAE.

Was ist der Steuersatz in Dubai?

Insoweit Dubai-Steuersatz, treffen die Regeln der Freihandelszonen, die in den UAE gültig sind, hier auch zu. Solange Ihre Firma nicht Öl beschäftigt, oder Gasproduktion oder -es keine Niederlassung von einer Auslandsbank ist, sind Sie von den Steuern ausgenommen. Es gibt einige andere geringe Steuern, die Geschäft in Dubai wie Lizenzgebühr und Firmeneinrichtungskarte auferlegt werden. Für natürliche Personen - touristischer Dirham, eine Ausreisegebühr, die an den Flughäfen aufgeladen wurden oder eine Steuer, die zusammen mit den Stromrechnungen sowie den Kommunalsteuern gezahlt wurde, trafen auf Restaurants zu.

Bitte merken Sie, dass, um in der Lage zu sein, den Nutzen des nützlichen Steuersatzes von Dubai zu genießen Sie ein Steuerbewohner des Emirats sein müssen. Um Steuerwohnsitz Sie zu erhalten müssen Ihre Firma in der der Freizonen von Dubai oder von anderem Emirat registrieren und Ihr Visum über solcher Firma erhalten.

Steuersitz unter der UAE-Rechtsprechung zu erhalten ist nützlich, da es Ihnen erlaubt, das Einkommen und Körperschaftssteuer (bereitgestellt Ihrer Firma wird und Bewohner in den UAE registriert), Quellensteuer auf Dividenden oder Interesse und AbgabenEinkommenssteuer zu vermeiden.

Wenn man über Steuersätze in Dubai spricht, ist es wichtig, zu merken, dass Kopfenden zum nützlichen Steuersystem das Land minimale Anforderungen Steuererklärungen hat. Durchschnitte für Geschäft – Sie müssen jährlichen Prüfungsbericht vorlegen, aber es würde keine Steuer ausgenommen Mehrwertsteuer geben. Und für natürliche Personen – es gibt keine Notwendigkeit, zum jeder möglicher Einkommensteuererklärung zu archivieren.


Kostenlose Beratung erhalten

Senden Sie Ihre Anfrage und bekommen Sie eine kostenlos Beratung von einem unseren internationalen Berater

Rückrufen
Yandex.Metrica