• Deutch

Steuer-Sitz: Hauptmerkmale, Pro und Betrug, internationale Praxis

Starke Nationen unseres Planeten mit hoher zurückhaltener Rate zeigen mehr und mehr Initiative betreffend das Setzen herauf Widerstand zu den Rechtsprechungen mit niedriger zurückhaltener Rate. Es ist wichtig, zu verstehen, dass das Land des Steuersitzes die Basis für die Bestimmung der zurückhaltenen Rate der Firmentätigkeiten ist. Was die Privatpersonen anbetrifft ist ihre Haftung basiert auf der tatsächlichen Zeit entschlossenes, die auf dem Gebiet einer Rechtsprechung verbraucht ist und berücksichtigt die Unterrichtung und die Anmerkungen der Zollbehörden. Hinsichtlich der juristischen Personen sind Sachen nicht so einfach; insbesondere gibt es keine örtlich festgelegten Regeln für die Bestimmung ihrer Haftung.

Das Land des Steuersitzes definieren – internationale Praxis

Einkommensteuer
Taschenrechner

In der internationalen Praxis wenden sie größtenteils Unternehmensbesteuerung an den fremden und lokalen Firmen an, die die wirtschaftlichen und Unternehmertätigkeiten auf dem Gebiet der relevanten Rechtsprechung einführen. Wenn eine Firma im Gebiet eines bestimmten Landes und erfüllt die Bedingungen von Steuersitzregeln integriert und registriert wird, kann es gelten als einen Bewohner und erhält ein Steuersitzzertifikat (like dieses herausgegeben durch das Finanzministerium im UAE).

Gleichzeitig regulieren alle steuerlichen und Aufsichtsbehörden möglicherweise die Tätigkeiten der Auslandsniederlassungen und der Firmen, die in der Rechtsprechung funktionieren. Sachen erhalten mit den Tätigkeiten von Firmen viel schwieriger, gelegen außerhalb der Rechtsprechung, gehandhabt von der Firma, die in der Rechtsprechung registriert wird. Solche Schwierigkeiten sind hauptsächlich mit der Schwierigkeit des Einholens der notwendigen Informationen über die Bezugsberechtigten und die Gründer der Firma von den Offshorerechtsprechungen verbunden.

Diese bestimmten Schwierigkeiten haben diesen Entwurf populär für das Zurücktreten und Optimierung der Besteuerungsbasis gemacht, und die finanziellen Vermögenswerte werden in die Offshorerechtsprechungen zurückgenommen.

Es sollte gemerkt werden, dass die Kriterien und die Regeln für die Bestimmung der Steuerschuld einer juristischen Person sehr unterschiedlich sein können. In der gegenwärtigen internationalen Praxis ist es allgemein anerkannt, zwei Hauptkriterien zu unterscheiden; sie sind, wie folgt:

  • Incorporation of the legal entity;
  • Functions of management and control.

Viele Länder verwenden beide Kriterien, wenn die Bestimmung der Steuerschuld der Firma und der deren zu Doppelbesteuerung führen kann. In der Praxis ist es ziemlich schwierig, den Residentstatus einer Firma zu bestimmen.

Das Wesentliche des Steuersitzes

Dieser Status für die körperlichen und juristischen Personen ist die Hauptkriterien für die Anwendung der passenden zurückhaltenen Rate. Wenn die Person, die nicht diesen Status hat, Steuern nur auf dem Einkommen zahlt, das im Gebiet dieses Landes (Land des Steuersitzes) gewonnen wird, dann zahlt diese Person Auferlegungen auf dem ganzem Einkommen, gedankenlos das Land von seinem/Ursprung. Um die Möglichkeit der Doppelbesteuerung zu vermeiden, waren sich Länder der Welt über das bilaterale internationale Abkommen einig, denen die Verhinderung solcher Situation angestrebt werden.

Einige bestimmte Länder können unterschiedliche Annäherung üben, wenn sie Steuerschuld bestimmen. So basiert die keine weniger populäre Methode der Bestimmung des Wohnsitzes auf den Kriterien, die helfen, das tatsächliche Verhältnis der Firma mit dem Ausland zu identifizieren, unabhängig davon die Rechtsprechung, in der die Firma registriert wird. Hier sind die Hauptkriterien die Führungsfunktionen, das, in ihrer Drehung, einige besondere Merkmale einschließt. Insbesondere:

  • Venue of the meetings of the board of directors;
  • Place of operational management;
  • Location of the head office and the other administrative buildings;
  • Location of the financial documentation and the archive of the company.

Diese Annäherung wird durch die Tatsache gekennzeichnet, dass die juristischen Personen zu den gleichen Kriterien der Bestimmung des steuerpflichtigen Wohnsitzes als die natürlichen Personen verantwortlich sind. Der Ort der Vereinigung und der Ausrichtung der Firma bleibt die Hauptkriterien, aber es ist nicht der wichtigste Aspekt. Der entscheidende Faktor ist die wirklichen Verhältnisse der Firma mit irgendeiner bestimmter Rechtsprechung, nämlich, des Standorts der Firma, in dem das hauptsächlichwirtschaftsleben durchgeführt wird, des Wohnsitzes der Gründer, etc.

Die folgenden Funktionen gelten als das wirkliche Wirtschaftsleben der Firma:

  • Management of the company;
  • Making decisions related to the economic activity of a company;
  • Meetings of a Board of Directors.

Diese Annäherung ist lang als die Basis für die Bestimmung der Haftung im internationalen Recht verwendet worden. Mehr und mehr nehmen Länder diese Erfahrung an, die das nationale steuerpflichtige System für Firmen anwenden darf, die im Ausland registriert werden, aber ihr Wirtschaftsleben innerhalb des Landes durchführt.

Einige Aspekte des Steuersitzes ordnet – tatsächliche Empfänger der Gewinne an

Es sollte gemerkt werden, dass dem Konzept der tatsächlichen Empfängers der Gewinne nicht genug studiert und einige verschiedene Interpretationen hat wird, das zu große Verwirrung führt. Zuerst zu erklären ist notwendig, dass die Konzepte „des Nießbrauchers“ und „der tatsächlichen Empfängers der Gewinne“ eine vollständig andere rechtliche Bedeutung haben.

Häufig sprechend über einen Nießbraucher, bedeutet man den tatsächlichen Inhaber der Firma oder des Geschäfts. Diese Definition bezieht sich den auf Bezugsberechtigten, der für das Vertrauen der Informationen die verschiedenen Gelegenheiten, einschließlich den Kandidatenservice, die Verwalter und die Offshorekonzerne verwendet.

Es ist interessant, die Parameter zu beachten, die die tatsächliche Empfänger von Gewinnen bestimmen, die in den Aufzeichnungen der Organisation für die wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) gezeigt werden. Insbesondere bestimmt die OECD das folgende:

  • The beneficial owner is not really the actual recipient of profits;
  • Agents, brokers, attorney or nominal holders of the securities of the company cannot be considered as the actual recipient;
  • A company, which is created for tax optimization at the expense of participation in the international agreements and which carries out only the administrative functions, cannot be recognized as the actual recipient.

Das heißt, gilt möglicherweise die tatsächliche Empfänger des Gewinns als eine Person, die die wirkliche Empfänger des Einkommens ist. Die tatsächliche Empfänger empfängt den definierten Gewinn zu seiner/vollen Verfügung, und beziehungsweise, muss das jeweilige öffentliche zahlen. Aber in der Praxis, kann alles ein wenig unterschiedlich sein. Größtenteils zeigt eine Firma an, dass einer bestimmten Person das Einkommen gezahlt wird, aber diese Person wird nur für den Übergang der finanziellen Vermögenswerte verwendet, und der Bezugsberechtigte bleibt unbekannt.

Es wird geplant, um eine Strecke der Werkzeuge und der Präventivmaßnahmen zu benutzen, um solche Tatsachen zu identifizieren, wenn die Privatsache intelligente Entwürfe verwendet, um die Bezugsberechtigten und die Inhaber des Geschäfts zu verbergen. Der Nachrichtenaustausch zwischen den Landbehörden gehört zu ihnen. Nach Ansicht der Experten ermöglicht der effektive Informationsaustausch ihn, die wirklichen Geschäftseigentümer zu erheben, aber nicht die formalen Wesen, die bestimmten Nutzen haben.

Die internationalen Organisationen, die Widerstand zu den Offshorerechtsprechungen darlegen, entwickeln und führen einige Präventivmaßnahmen durch. Der spezielle Platz, unter solchen Maßnahmen, wird zum Nachrichtenaustausch zwischen fremden Regierungsstrukturen gegeben. Heute sind solche Verträge durch mehr als 60 Länder in den verschiedenen Teilen der Welt geschlossen worden.

Heute werden die Hauptbemühungen solcher Organisationen auf die Organisation des automatischen Informationsaustausches gerichtet, der die notwendigen Informationen in einer kurzen Zeit erhalten darf. Außerdem wird er geplant, um gemeinsame Rechnungsprüfungen zu organisieren. Die internationalen Versammlungen und die Vereinbarungen stellen für die aktive Zusammenarbeit der Länder in den Fragen des Steuerschwachpunkts zur Verfügung. Nach Ansicht der Experten darf diese Annäherung die obligatorischen Budgetzahlungen zurückbringen, selbst wenn die Immobiliarvermögen des Steuerzahlers im Ausland sind.

Besteuern Sie Sitzregeln für die natürlichen Personen und die juristischen Personen

Für die natürlichen Personen werden die wirtschaftlichen Verhältnisse zum Land auf einer territorialen Basis aufgebaut. Das heißt, ist die Steuerschuld auf der Grundlage von den Wohnsitz der natürlichen Person entschlossen. Es ist wichtig, zu verstehen, dass eine Person, die einen passenden Status besitzt, bestimmte Verpflichtungen zum Land hat. Der Bewohner muss Auferlegungen auf allen Einkommen, unabhängig davon das Land ihres Ursprung zahlen.

Für Personen die nicht solchen Status haben, sind möglicherweise Steuerschulden zum Land begrenzt. Insbesondere werden Auferlegungen nur auf den Gewinnen gezahlt, die direkt in dieser Rechtsprechung gewonnen werden.

Ein Kriterium der tatsächlichen Anwesenheit der natürlichen Person auf dem Gebiet eines bestimmten Landes ist nicht das einzige, wenn es die Steuerschuld bestimmt. Die Verhältnisse des Steuerzahlers mit den anderen Rechtsprechungen können nicht nur durch die körperliche Anwesenheit gekennzeichnet werden. Die anderen Zeichen, die die Beziehungen zwischen einem Ausland und dem Steuerzahler anzeigen, können hier berücksichtigt werden.

Eine natürliche Person gilt möglicherweise als einen Steuerbewohner auf der Grundlage von das Eigentumsrecht, das in einer gegebenen Rechtsprechung erworben wird. Zum Beispiel erkennen die Normen des Steuerrechts von Frankreich, dass im Falle der Verfügbarkeit eines dauerhaften Hauses in Frankreich durch die natürliche Person, ihm möglicherweise passende Rechte bewilligt wird. Und in Großbritannien, erreicht möglicherweise der Eigentümer Residentstatus, wenn er das Land mindestens einmal herein während eines Jahres besichtigt hat.

Der Steuersitzstatus kann im Land auch erkannt werden, in dem alle grundlegenden wesentlichen Interessen der natürlichen Person konzentriert werden. Das Land, in dem ein Steuerzahler starke Wirtschafts- und persönliche Beziehungen hat, erkennt möglicherweise den Residentstatus dieser Person. Eine Vielzahl von Lebenumständen wird studiert, um solche Beziehungen zu bestimmen. Wenn man einen Wohnsitz auf der Grundlage von dieses Kriterium bestimmt, wird die besondere Betonung zu den folgenden Kriterien gezahlt:

  • Social and family relations of a person;
  • Cultural and political activities of a person;
  • Occupation and a place of business of the person;
  • Place of the management of the person’s property, etc.

Lassen Sie uns conside Luxemburg als Beispiel, wenn die natürliche Person sein/Geschäft vom Gebiet dieses Landes handhabt, oder diese Person ein Investor der Volkswirtschaft ist, er kann auf der Bewilligung des Steuerbewohnerstatus zählen.

Freie Meinungsäußerung des Willens des möglichen Steuerzahlers, wird möglicherweise eine Basis für die Bewilligung des Steuerbewohnerstatus. In den Vereinigten Staaten von Amerika zum Beispiel gibt es eine Möglichkeit der Bestimmung der Steuerschuld auf Bitten von einer Person für die, die im Gebiet des Landes zum ersten Mal angekommen sind.

Der Status eines Steuerbewohners, der an irgendjemandes Initiative erhalten wird, sollte nicht mit dem Status verwechselt werden, der standardmäßig erreicht wird, auf der Grundlage von die gegenwärtige Gesetzgebung. Zum Beispiel wenn Sie bei Großbritannien unter einem Arbeitsvertrag für mehr als zwei Jahre ankommen, empfangen Sie den Steuersitz während des definierten Zeitraums automatisch bei der Ausführung des Gesetzes.

Verschiedene Ansätze anwendend, wenn sie Steuerschuld bestimmen, können einige Länder solche Funktionen kopieren. Insbesondere kann ein Steuerzahler zugewiesen werden, um Sitze zu verdoppeln oder sogar zu verdreifachen. In einer solchen Situation riskiert der Steuerzahler, den vorausgesetzten Staatsabgaben mehrmals zu zahlen.

Spezielles internationales Abkommen, denen die Verhinderung der Doppelbesteuerung angestrebt werden, wird darauf abgezielt, um dieses Problem zu lösen. Hier ist der entscheidende Faktor in der Bestimmung der Steuerschuld ein Indikator eines dauerhaften Wohnsitzes. So wenn zwei Länder zum Wohnsitz einer bestimmten Person vortäuschen, ist die Entscheidung mit dem Land einverstanden, in dem die Person einen dauerhaften Wohnsitz hat.

Aber in der Praxis, gibt es Fälle, wenn die Kriterien des Wohnsitzes nicht verwendet werden können, um die Steuerschuld zu bestimmen. Eine Person nicht im Gebiet beider Länder liegen oder lebt möglicherweise in diesen zwei Ländern. In solchen Situationen ist der entscheidende Faktor die Nationalität des Steuerzahlers.

Steuersitz in Dubai, UAE

Was die natürlichen und legalen Personen anbetrifft UAE, kann Steuersitz in Dubai, die UAE erhalten. Eine Einzelperson kann den passenden Status erhalten, nachdem er ein Wohnsitzvisum erhalten hat. Dieses Visum wird zu allen Angestellten, die erlaubterweise im Land arbeiten, eine andere Anforderung für den Erhalt dieses Status ist, im Land für mindestens 180 Tage ein Jahr zu bleiben herausgegeben. Die Firmen, die in irgendwelchen der Emirate registriert werden, oder eine seiner Freizonen, sind auch in die UAE verfügbar. den Auslandsunternehmen (es gibt drei Freizonen im Land, in denen Sie ein Auslandsunternehmen registrieren können) sowie den Anforderungen für Firmen die Ausnahme wird gemacht, die Sie die obligatorische Zustand hervorheben können, dass der Direktor sein muss Resident UAE (oder ein Ausländer mit einem UAE-Wohnsitzvisum). Jedoch gibt es einige Nuancen in dieser Angelegenheit, und die genauen Kriterien werden in jedem spezifischen Fall bestimmt.

Die guten Nachrichten für die, die UAE erhalten werden, besteuern Sitz (Steuersitzzertifikat der UAE), sind, dass es keine Einkommenssteuern hier gibt. (Die einzige Ausnahme ist eine Regierung, die auf Immobilieneinkommen passend ist). Die gleichen Regeln werden auf Firmen, die z.Z. nicht Unternehmens haben und andere Staatsabgaben für die Firmen angewendet, die in den UAE gelegen sind. Mehrwertsteuer ist Anfang 2018 eingeführt worden; seine Rate ist 5%. Auch das Land hat bereits Dutzende internationales Abkommen über die Vermeidung der Doppelbesteuerung unterzeichnet, die die Hauptteilnehmer und den Privatpersonen erlaubt, zu diesem unangenehmen Moment zu senden.


Kostenlose Information erhalten

Senden Sie Ihre Anfrage und bekommen Sie eine kostenlos Beratung von einem unseren internationalen Berater

Yandex.Metrica