Zuverlässige und unabhängige Information web Seite
Translation is automatic thus can have irregularities
Beste Lösung für ihre Geschäft

Steuerwohnsitz: Vorteile und Nachteile

Starke Nationen unseres Planeten, die die hohen Steuersätze anwenden, veranschaulichen mehr und mehr Initiative im Hinblick auf das Setzen herauf Widerstand zu den Rechtsprechungen mit niedrigen Steuersätzen. Es ist wichtig, zu verstehen, dass der Steuerresidentstatus die Hauptbasis für die Bestimmung des Steuersatzes der Tätigkeiten der Firma ist. Der Steuerwohnsitz der natürlichen Personen ist basiert auf der tatsächlichen Zeit entschlossenes, die auf dem Gebiet der relevanten Rechtsprechung verbracht wird und die Unterrichtung und die Anmerkungen der Zollbehörden berücksichtigt. Hinsichtlich der juristischen Personen ist alles nicht, insbesondere dort sind keine örtlich festgelegten Regeln für die Bestimmung des Steuerwohnsitzes so einfach.

Internationale Praxis

In der internationalen Praxis wird die Unternehmensbesteuerung größtenteils an den fremden und lokalen Firmen angewendet, die die wirtschaftlichen und Unternehmertätigkeiten auf dem Gebiet der relevanten Rechtsprechung einführen. Wenn eine Firma im Gebiet eines bestimmten Landes integriert und registriert wird, kann es gelten als einen Steuerbewohner.

Gleichzeitig regulieren alle steuerlichen und Aufsichtsbehörden möglicherweise die Tätigkeiten der Auslandsniederlassungen und der Firmen, die in der Rechtsprechung funktionieren. Alles wird viel mehr mit den Tätigkeiten der Firmen erschwert, die außerhalb der Rechtsprechung sich befinden, aber wird von der Firma gehandhabt, die in der Rechtsprechung registriert wird. Solche Schwierigkeiten sind hauptsächlich mit der Schwierigkeit des Einholens der notwendigen Informationen über die Bezugsberechtigten und die Gründer der Firma von den Offshorerechtsprechungen verbunden.

Diese bestimmten Schwierigkeiten haben diesen Entwurf populär für das Zurücktreten und Optimierung der steuerpflichtigen Basis gemacht, und die finanziellen Vermögenswerte werden in die Offshorerechtsprechungen zurückgenommen.

Kriterien für Steuerwohnsitz der Firma

Es sollte gemerkt werden, dass die Kriterien für die Bestimmung des Steuerwohnsitzes einer juristischen Person sehr unterschiedlich sein können. In der gegenwärtigen internationalen Praxis ist es allgemein anerkannt, zwei Hauptkriterien für Steuerwohnsitz, insbesondere diese zu unterscheiden ist:

  • Vereinigung der juristischen Person;
  • Funktionen des Managements und der Steuerung.

Viele Länder verwenden beide Kriterien, wenn sie den Steuerwohnsitz der Firma bestimmen, was zu das Phänomen eines doppelten Steuerwohnsitzes führen kann. Praxis zeigt, dass es ziemlich schwierig ist, den Residentstatus- und Steuerwohnsitz der Firma zu bestimmen.

Das Wesentliche des Steuerwohnsitzes

Der Status des Steuerwohnsitzes für die körperlichen und juristischen Personen ist die Hauptkriterien für die Anwendung des passenden Steuersatzes. Wenn die Person, die nicht Gruppen der Status eines Steuerbewohners tut, Steuern nur auf dem Einkommen zahlt, das im Gebiet dieses Landes gewonnen wird, dann zahlt die Person mit dem Status eines Steuerbewohners Steuern auf dem ganzem Einkommen, gedankenlos das Land von ihrem Ursprung. Um die Möglichkeit der Doppelbesteuerung zu vermeiden, schließen Zustände das bilaterale internationale Abkommen, denen die Verhinderung solcher Situation angestrebt werden.

Einige bestimmte Länder können unterschiedliche Annäherung üben, wenn sie den Steuerwohnsitz bestimmen. So basiert die keine weniger populäre Methode der Bestimmung des Wohnsitzes auf den Kriterien, die helfen, das tatsächliche Verhältnis der Firma mit dem Ausland zu identifizieren, unabhängig davon die Rechtsprechung, in der die Firma registriert wird. Hier ist die Hauptkriterien die Führungsfunktionen, das, in ihrer Drehung, einige besondere Merkmale einschließt. Insbesondere:

  • Ort der Sitzungen des Verwaltungsrates;
  • Ort der Betriebsführung;
  • Standort des Hauptsitzes und der anderen Verwaltungsgebäude;
  • Standort der Finanzdokumentation und des Archivs der Firma.

Diese Annäherung wird durch die Tatsache gekennzeichnet, dass die juristischen Personen zu den gleichen Kriterien der Bestimmung des steuerpflichtigen Wohnsitzes als die natürlichen Personen verantwortlich sind. Der Ort der Vereinigung und der Ausrichtung der Firma bleibt die Hauptkriterien, aber es ist nicht der wichtigste Aspekt. Der entscheidende Faktor ist die wirklichen Verhältnisse der Firma mit einer oder anderen Rechtsprechung, nämlich, des Standorts der Firma, in dem das hauptsächlichwirtschaftsleben durchgeführt wird, des Wohnsitzes der Gründer, etc.

Die folgenden Funktionen gelten als das wirkliche Wirtschaftsleben der Firma:

  • Management der Firma;
  • Das Treffen von Entscheidungen bezog sich auf dem Wirtschaftsleben der Firma;
  • Die Sitzungen des Aufsichtsgremiums.

Diese Annäherung ist lang als die Basis für die Bestimmung des Steuerwohnsitzes im internationalen Recht verwendet worden. Mehr und mehr nehmen Länder diese Erfahrung, die das nationale steuerpflichtige System für Firmen anwenden darf, die im Ausland registriert werden, aber, ihr Wirtschaftsleben innerhalb des Landes durchzuführen an.

Die tatsächliche Empfänger der Gewinne: Verwirrung in der Definition

Es sollte gemerkt werden, dass dem Konzept der tatsächlichen Empfängers der Gewinne nicht genug studiert und einige verschiedene Interpretationen hat wird, was zu die große Verwirrung führt. Zuerst zu erklären ist notwendig, dass die Konzepte „Nießbraucher“ und „tatsächliche Empfänger von den Gewinnen“ eine vollständig andere rechtliche Bedeutung haben.

Häufig sprechend über einen Nießbraucher, bedeutet man den tatsächlichen Inhaber der Firma oder des Geschäfts. Diese Definition bezieht sich den auf Bezugsberechtigten, der, für das Vertrauen der Informationen, der verschiedenen Gelegenheiten, einschließlich den Kandidatenservice, die Verwalter und die Offshorekonzerne verwendet.

Es ist interessant, die Parameter zu beachten, die die tatsächliche Empfänger von Gewinnen bestimmen, die in den Aufzeichnungen der Organisation für die wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) gezeigt werden. Insbesondere bestimmt die OECD das folgende:

  • Der Nießbraucher ist nicht wirklich die tatsächliche Empfänger von Gewinnen;
  • Vertreter, Vermittler, Rechtsanwalt oder nominale Halter der Aktien der Firma können nicht als die tatsächliche Empfänger angesehen werden;
  • Die Firma, die für Steueroptimierung auf Kosten von Teilnahme im internationalen Abkommen geschaffen wird und die nur die Systemfunktionen (AF) durchführt, kann nicht als die tatsächliche Empfänger erkannt werden.

Das heißt, gilt möglicherweise die tatsächliche Empfänger des Gewinns als eine Person, die die wirkliche Empfänger des Einkommens ist. Der tatsächliche Benutzer empfängt den definierten Gewinn zu seiner vollen Verfügung, und beziehungsweise, muss er die jeweilige Landsteuer zahlen. Aber in der Praxis, kann alles ein wenig unterschiedlich sein. Größtenteils zeigen die Firma an, dass einer bestimmten Person das Einkommen gezahlt wird, aber diese Person wird nur für den Übergang der finanziellen Vermögenswerte verwendet, und der Bezugsberechtigte bleibt unbekannt.

Um solche Tatsachen zu identifizieren, wenn die Privatsache kluge Entwürfe verwendet um die Bezugsberechtigten und die Inhaber des Geschäfts zu verbergen, wird es geplant um eine Strecke der Werkzeuge und der Präventivmaßnahmen zu benutzen. Unter ihnen gibt es den Nachrichtenaustausch zwischen den Behörden der einzelstaatlichen Steuer. Nach Ansicht der Experten ermöglicht der effektive Informationsaustausch sie, die wirklichen Inhaber zu besteuern, aber nicht die formalen Wesen, die bestimmte Steuervorteile haben.

Informationsaustausch als Komponente von deoffshorization

Die internationalen Organisationen, die Widerstand zu den Offshorerechtsprechungen darlegen, entwickeln und führen einige Präventivmaßnahmen durch. Der spezielle Platz, unter solchen Maßnahmen, wird zum Nachrichtenaustausch zwischen fremden Steuerstrukturen gegeben. Heute sind solche Verträge durch mehr als 60 Länder in den verschiedenen Teilen der Welt geschlossen worden.

Heute werden die Hauptbemühungen solcher Organisationen auf die Organisation des automatischen Informationsaustausches gerichtet, der die notwendigen Informationen in einer kurzen Zeit erhalten darf. Außerdem wird er geplant, um GelenkSteuerprüfungen zu organisieren. Die internationalen Versammlungen und die Vereinbarungen stellen für die aktive Zusammenarbeit der Zustände in den Fragen des Steuerschwachpunkts zur Verfügung. Nach Ansicht der Experten darf diese Annäherung die obligatorischen Budgetzahlungen zurückbringen, selbst wenn die Immobiliarvermögen des Steuerzahlers im Ausland sind.

Besteuern Sie Wohnsitz für die natürlichen Personen – Definition und Funktionen

Für die natürlichen Personen werden die wirtschaftlichen Verhältnisse zum Zustand auf einer territorialen Basis aufgebaut. Das heißt, ist der Steuerwohnsitz auf der Grundlage von den Wohnsitz der natürlichen Person entschlossen. Es ist wichtig, zu verstehen, dass eine Person, die einen Steuerresidentstatus besitzt, bestimmte Steuerschulden zum Zustand hat. Der Bewohner muss Steuern auf allen seinen Einkommen, unabhängig davon das Land ihres Ursprung zahlen.

Für Personen die nicht solchen Status besitzen, sind möglicherweise Steuerschulden zum Zustand begrenzt. Insbesondere werden Steuern nur auf den Gewinnen gezahlt, die direkt in dieser Rechtsprechung gewonnen werden.

Kriterien der tatsächlichen Anwesenheit der natürlichen Person auf dem Gebiet eines bestimmten Landes sind nicht nur das, wenn sie den Steuerwohnsitz bestimmen. Die Verhältnisse des Steuerzahlers mit den anderen Rechtsprechungen können nicht nur durch die körperliche Anwesenheit gekennzeichnet werden. Die anderen Zeichen, die die Beziehungen zwischen einem fremden Zustand und dem Steuerzahler anzeigen, können hier berücksichtigt werden.

Eine natürliche Person gilt möglicherweise als einen Steuerbewohner auf der Grundlage von das Eigentumsrecht, das in einer gegebenen Rechtsprechung erworben wird. Zum Beispiel erkennen die Normen des Steuerrechts von Frankreich, dass im Falle der Verfügbarkeit eines dauerhaften Hauses in Frankreich durch die natürliche Person, ihm möglicherweise ein Status eines Steuerbewohners bewilligt wird. Und in Großbritannien, erreicht möglicherweise der Eigentümer einen Residentstatus, wenn er das Land mindestens einmal im Verlauf des Jahres besichtigt hat.

Der Status des Steuerwohnsitzes kann im Land auch erkannt werden, in dem alle grundlegenden wesentlichen Interessen der natürlichen Person konzentriert werden. Das Land, in dem ein Steuerzahler die starken Wirtschafts- und persönlichen Beziehungen hat, erkennt möglicherweise den Steuerwohnsitz dieser Person. Um solche Beziehungen zu bestimmen wird eine Vielzahl von Lebenumständen studiert. Wenn man einen Wohnsitz auf der Grundlage von dieses Kriterium bestimmt, wird die besondere Betonung auf die folgenden Kriterien gelegt:

  • Sozial- und Familienbeziehungen der Person;
  • Kulturelle und politische Tätigkeiten der Person;
  • Besetzung und ein Geschäftssitz der Person;
  • Ort des Managements der des Eigentums und des etc. Person.

Zum Beispiel in Luxemburg, wenn die natürliche Person sein Geschäft vom Gebiet dieses Landes handhabt oder ein Direktinvestor in die Volkswirtschaft ist, kann er auf der Bewilligung des Steuerbewohnerstatus zählen.

Steuerwohnsitz infolge Selbst wird es tun

Freie Meinungsäußerung des Willen des möglichen Steuerzahlers, wird möglicherweise ein Boden für die Bewilligung des Steuerbewohnerstatus. Zum Beispiel in den Vereinigten Staaten von Amerika, für Leute, die zum Gebiet des Landes zum ersten Mal angekommen sind, es eine Möglichkeit der Bestimmung des Steuerwohnsitzes auf Bitten von der Person gibt.

Der Status eines Steuerbewohners, der an irgendjemandes eigener Initiative erhalten wird, sollte nicht mit dem Status verwechselt werden, der standardmäßig erreicht wird, auf der Grundlage von die gegenwärtige Gesetzgebung. Zum Beispiel wenn Sie nach Großbritannien unter einem Arbeitsvertrag während eines Zeitraums von mehr als zwei Jahren ankommen, empfangen Sie den Steuerwohnsitz während des definierten Zeitraums automatisch bei der Ausführung des Gesetzes.

Doppelsitz und Doppelbesteuerung

Verschiedene Ansätze anwendend, wenn sie den Steuerwohnsitz bestimmen, können einige Zustände solche Funktionen kopieren. Insbesondere kann ein Steuerzahler zugewiesen werden, um Steuerwohnsitz zu verdoppeln oder sogar zu verdreifachen. In solcher Situation die Steuerzahlerrisiken, zum der vorausgesetzten einzelstaatlichen Steuern während mehrmals zu zahlen.

Spezielles internationales Abkommen, denen die Verhinderung der Doppelbesteuerung angestrebt werden, wird genannt, um dieses Problem zu lösen. Hier ist der entscheidende Faktor in der Bestimmung des Steuerwohnsitzes ein Indikator eines dauerhaften Wohnsitzes. So wenn zwei Länder zum Wohnsitz eines bestimmten Steuerbewohners vortäuschen, ist die Entscheidung mit dem Land einverstanden, in dem die Person einen dauerhaften Wohnsitz hat.

Aber in der Praxis gibt es Fälle, wenn die Kriterien des Wohnsitzes nicht verwendet werden können, um den Steuerwohnsitz zu bestimmen. Eine Person liegt möglicherweise nicht im Gebiet beider Länder, oder leben Sie in diesen zwei Ländern. In solchen Situationen ist der entscheidende Faktor die Nationalität des Steuerzahlers.

Beendigung des Steuerwohnsitzes

Bestimmte Rechtsfolgen können ein Boden werden, zum eines steuerlichen Wohnsitzes aufzuhören. Zum Beispiel in einigen Ländern, einen Steuerwohnsitz zu schließen, sollte ein Bürger nicht im Zustand für mehr als 183 Tage anwesend sein. Der Zustand kann einen bestimmten Zeitraum auch einstellen, während dessen eine Person seinen Steuerwohnsitz behält.

Darüber hinaus kann die gegenwärtige Gesetzgebung einige Verfahren herstellen, die der Fertigstellung des Steuerwohnsitzes vorausgehen. Diese Verfahren werden für die Personen vorgesehen, die außerhalb des Landes umziehen und den Status eines Steuerbewohners verlieren. Zum Beispiel in Brasilien, muss eine Person, die verlässt, das Land seine Steuerschulden weg zahlen und die passende Steuererklärung zur Verfügung stellen.

Und einige Länder üben spezielle Garantien, die zur Erfüllung der Steuerschulden zum Zustand beitragen.


Unternehmensberatung Dienstleistungen und zusätzliche Informationen

Kostenlose Beratung erhalten

Senden Sie Ihre Anfrage und bekommen Sie eine kostenlos Beratung von einem unseren internationalen Berater

Name:*
Email:*
Telefon:
Ihre Anfrage:*