• Deutch

Weltweite Hauptsteuern - Steuersätze, Gesetze und Vorschriften

Wenn Sie nach Informationen zu den wichtigsten weltweiten Steuern suchen, lesen Sie diesen Artikel. Es enthält die wichtigsten und nützlichsten Informationen zu den am weitesten verbreiteten Steuerarten sowie zu den bestehenden Rechtssystemen. Zu den beiden weltweit wichtigsten Steuern, die dem Steuerzahler auferlegt werden, gehören die Einkommensteuer und die Körperschaftsteuer.

Die Einkommenssteuer fällt für Steuerzahler an und hängt von ihrem Gewinn ab. Die Körperschaftsteuer ist eine von einem Unternehmen gezahlte Steuer und wird durch das Einkommen des Unternehmens vorbestimmt. Die weltweiten Körperschaftsteuersätze sowie die weltweiten Steuersätze variieren im Allgemeinen von Land zu Land und unterliegen einer bestimmten Gerichtsbarkeit und einem bestimmten Steuersystem.

Steuersätze weltweit

Die weltweiten Körperschaftsteuersätze liegen zwischen 10% und 40%. Sie erreichen 35% in Ländern wie Malta, Sudan und Kongo. Ein Körperschaftsteuersatz für Länder wie Australien, Japan, Costa Rica, Mexiko und Indien beträgt 30%. Das Vereinigte Königreich erhebt eine Körperschaftsteuer von 19%, während die USA ihren Bürgern eine Steuer von 40% auferlegen.

Es gibt jedoch Länder auf der Welt, in denen es keine Einkommens- oder Körperschaftssteuer gibt. Sie sind als Offshore-Zonen bekannt. Zu den bekanntesten Offshore-Gebieten zählen die Karibik, die Britischen Jungferninseln, Panama, Zypern, die Seychellen und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind eine der berühmtesten Steueroasen der Welt. In den VAE gibt es keine Einkommens- und Körperschaftssteuer, keine Steuer auf Dividenden und Zinsen, keine Steuer auf Ein- und Ausfuhr (auf dem Gebiet der Freihandelszonen). Die einzigen Bereiche, in denen in den VAE Steuern erhoben werden, sind der Öl- und der Bankensektor.

Die weltweite Körperschaftsteuer unterliegt den Vorschriften eines bestimmten Landes, obwohl es einige universelle internationale Vorschriften gibt. Zahlreiche Länder der Welt haben Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung unterzeichnet, um sicherzustellen, dass Steuerzahler nicht zweimal dieselbe Steuer an zwei verschiedene Gerichtsbarkeiten zahlen.

Die Grenzen zwischen den Ländern verschwinden allmählich oder werden transparenter. Dies erhöht zum einen die Konkurrenz; Andererseits bietet es Unternehmern eine große Chance, auf dem internationalen Markt Fuß zu fassen. Moderne Unternehmer sind in Bezug auf den Standort nicht beschränkt - sie können den besten und günstigsten Standort für ein Unternehmen auswählen. Sehr oft fällt die Wahl der Anleger auf Offshore-Zonen, da sie die günstigsten Körperschaftsteuersätze bieten und ein wirklich günstiges Investitionsklima haben. Die VAE sind einer von ihnen.


Kostenlose Information erhalten

Senden Sie Ihre Anfrage und bekommen Sie eine kostenlos Beratung von einem unseren internationalen Berater

Yandex.Metrica